Filtern nach

Preis

Preis

  • 3,00 € - 9,00 €

Leckere Kapern aus Italien online kaufen - Olivenöl aus Italien

Kapern aus Pantelleria

Die bekanntesten Kapern sind sicherlich die Kapern aus Pantelleria: Sie sind eines der Symbole der italienischen Essenstradition. Handverlesen auf der Insel und in Salz konserviert, haben sie einen intensiven Geschmack und einen ganz besonderen Duft. Kapern eignen sich hervorragend als zusätzliche Zutat für die Zubereitung von Focaccia, Reissalaten oder sommergrünen Salaten.

Es ist möglich, eine ausgezeichnete Sauce mit Kapern zuzubereiten, um Nudeln zu würzen oder auf Brot zu verteilen: Mischen Sie einfach Kapern und schwarze Oliven in gleichen Mengen und fügen Sie natives Olivenöl extra hinzu, um eine flüssige und homogene Konsistenz zu erhalten.

Mehr lesen

10 Artikel gefunden

1 - 10 von 10 Artikel(n)

Aktive Filter

Kapern: Eigenschaften und Eigenschaften

Kapern

Die Kapern, deren wissenschaftlicher Name Capparis spinosa ist, ist eine Kletterstrauchpflanze, die im gesamten Mittelmeerraum vorkommt. Es wächst an trockenen und steinigen Orten und kommt sowohl im Landesinneren als auch entlang der Seeküste vor. Es hat rosa-weiße Blüten, die von Mai bis Oktober blühen, und ovale Blätter. Der essbare Teil besteht aus noch geschlossenen Blütenknospen, die im Frühjahr gesammelt wurden, und kleinen länglichen und fusiformen Früchten, die cucunci genannt werden.

Kapern: starke Antioxidantien

Die Kapern spielen dank des Vorhandenseins zahlreicher Flavonoide eine wichtige antioxidative Wirkung mit natürlich vorteilhaften Auswirkungen auf den Cholesterinstoffwechsel. Das Vorhandensein von Quercetin in Kapern hat eine schützende Wirkung auf die Gelenke.

Eine andere wertvolle Substanz, die in Kapern vorkommt, Rutin, ist andererseits eine Unterstützung für das Kreislaufsystem,

Darüber hinaus sollte das Vorhandensein von Kaempferol nicht vergessen werden, das wichtige Antikrebseigenschaften sowie entzündungshemmende Eigenschaften verleiht.

Kapern beim Kochen verwenden

Kapern in der Küche

Kapern ist eine der am häufigsten verwendeten aromatischen Pflanzen in der mediterranen Küche: Sie verleiht Gerichten Geschmack und Aroma. Perfekt zum Ankleiden auch einfacher Nudeln, passend zum Fisch. Die immer noch geschlossene Knospe dieses Kletterstrauchs ist eine echte mediterrane Exzellenz: Besonders bekannt sind die Kapern von Pantelleria und die Kapern von Salina, die geschmacksintensiver und duftender sind.

Vermeiden Sie am besten große, weniger schmackhafte Knospen.

Die Konservierung kann auch langfristig erfolgen, wenn sie in Salz, Öl oder Essig enthalten ist.

Die Kapern sollten vorzugsweise roh verzehrt werden und im letzten Moment zu den Zubereitungen hinzugefügt werden, sowohl ganz als auch gehackt, da sie beim Kochen ihr Aroma und ihre Süße verlieren und einen bitteren Nachgeschmack bekommen.

Kapern in Salzlake und Essig sollten vor Gebrauch gespült werden, während Kapern in Salz durch mehrmaliges Wechseln des Wassers etwa 20 Minuten lang eingeweicht, dann abgelassen und zusammengedrückt werden sollten.

Die Kapern von Pantelleria

Die seit der Antike bekannte und geschätzte Kapernpflanze benötigt günstige klimatische Bedingungen wie die Hitze und die direkte Sonneneinstrahlung von Pantelleria, die zusammen mit dem Boden vulkanischen Ursprungs diese Isolate zum Ideal machen Gebiet für den Anbau.

Kapern wachsen an Wänden oder in leeren Räumen zwischen Ziegeln; oder sie schleichen sich kraftvoll zwischen die zerfallenen Felsen. Hier finden wir die Sorten Nocellara und Spinoso, Igp seit 1996: Sie zeichnen sich durch Kompaktheit, Aroma, Gleichmäßigkeit und das fast vollständige Fehlen von Behandlungen mit Pestiziden oder chemischen Düngemitteln aus.

Wenn sie bis in die siebziger Jahre Rand- und Felsgebiete besetzten, wie die Trockenmauern, die an die Weinberge grenzten, begann ihr Aussterben im Laufe der Zeit langsam, so sehr, dass es vor einigen Jahren ein Produkt zu sein schien, das dazu bestimmt war, von der Insel zu verschwinden , die in kurzer Zeit niemand gesammelt hätte. Stattdessen war es dank der Arbeit einiger Verschließer möglich, nicht nur zu erholen, sondern auch die Menge zu erhöhen.